Diploma of Advanced Studies in Advanced Nursing Practice «DAS ANP-plus»

Der steigende Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung, die Zunahme chronischer Krankheiten, kürzere Krankenhausaufenthalte und knapper werdende Personalressourcen erfordern ein Umdenken im Gesundheitswesen und den Einsatz neuer Versorgungsmodelle. In solchen Versorgungsmodellen ist es zunehmend wichtig, dass Pflegende, in unterschiedlichsten Settings, vertiefte und erweiterte Rollen eigenverantwortlich und in enger interprofessioneller Zusammenarbeit übernehmen können.

Inhalt

Schwerpunkt ist die Rolle der Advanced Practice Nurse in verschiedenen klinischen Situationen der Primär- und Sekundärversorgung in der "ganzheitlichen" und umfassenden Pflege sowie das Selbstmanagement von älter werdenden Personen und Menschen mit Multimorbidität und chronischen Krankheiten. Der Erwerb der erforderlichen klinischen Kompetenzen steht hierbei im Fokus und es gilt das Vertrauen als APN innerhalb eines interprofessionellen Behandlungsteams zu gewinnen.

Aufbau

Die modulare Struktur des Studiengangs erlaubt eine berufsbegleitende Teilnahme und bietet Flexibilität bei der Koordination und Gestaltung des Studien- und Berufslebens.

Der Studiengang ANP-plus besteht aus einem theoretischen Teil mit Präsenzunterricht (18 bis 20 Tage) und selbständigem Lernen. Der Präsenzunterricht findet in den ersten 12 Wochen des Kurses statt. Zudem kommen klinische Praktika in drei unterschiedlichen Fach-/Versorgungsbereichen über 1 bis 2 Jahre verteilt dazu (600 Stunden). Mindestens eines der klinischen Praktika muss in einer geriatrischen Einrichtung (akute oder langfristige Altenpflege oder im Pflegeheim) durchgeführt werden. Die beiden anderen können gemäss dem individuellen Interesse der Studierenden oder im eigenen Fachgebiet der klinischen Praxis durchgeführt werden. Der Zeitaufwand für die Studierenden mit Vor-und Nachbereitung beträgt etwa 900 Stunden.

Methoden

Theoretische Lehrveranstaltungen
In einem theoretischen Teil werden die Kenntnisse in den einzelnen Themenbereichen als Kurse von 1 bis 2 Tagen vermittelt. Der Präsenzunterricht wird mit selbständigem Lernen ergänzt. Für die Kontaktstunden werden Vorlesungen, Referate, interaktive Seminare, Gruppengespräche, Rollenspiele und Projekte eingesetzt. 

Supervision in den klinischen Praktika
In den Praktika haben die Studierenden die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Die klinischen Praktika werden vor Ort durch erfahrene Experten begleitet und beaufsichtigt mit einer auf den Arbeitsplatz bezogenen Entwicklungsbewertung und einem kontinuierlichem Feedback. Zudem lernen die Studierenden die Rolle, Expertise und Beteiligung aller Mitglieder des interprofessionellen Teams an jedem Praktikumsort kennen.

Schriftliche Fallbearbeitung
Die Teilnehmenden erstellen am Ende der klinischen Praktika eine Fallstudie und einen vertieften Pflegeplan für einen Patienten mit Multimorbidität und komplexer Situation.

Kompetenzen

Der Studiengang vermittelt und vertieft die Kenntnisse und Kompetenzen von Pflegenden, welche als Advanced Practice Nurse (APN) in der Primär- oder Sekundärversorgung arbeiten und das Selbstmanagement von älter werdenden Personen und solchen mit Multimorbidität und chronischen Krankheiten unterstützen wollen. 

Nach Abschluss des ANP-plus Programms sind die Absolventinnen und Absolventen darauf vorbereitet, als Mitglied eines interprofessionellen Teams eine eigenständige Rolle bei der Betreuung von und Arbeit mit älteren Menschen und Personen mit chronischen Erkrankungen zu übernehmen.

Übersicht DAS ANP-plus

Abschluss Postgraduierter Studiengang mit Diploma of Advanced Studies (DAS)
Anmeldung Eine Anmeldung für den nächsten Studiengang ist ab jetzt online möglich.
Eine Anmeldung verlangt: Anmeldeformular, Lebenslauf, Kopie Zertifikat Master-Abschluss, Nachweis mindestens zweijähriger Berufstätigkeit in der klinischen Praxis und ein Nachweis des abgeschlossenen Moduls in klinischem Assessment
Dauer/Beginn In der Regel 12 bis 24 Monate
Beginn alle 2 Jahre – nächster Ausbildungsgang April 2019:
– Theoretischer Teil von Ende April bis Anfang Juli 2019
– Klinische Praktika von August 2019 bis April 2020 (10 -20 Monate)
Kosten CHF 14'900.-
Zahlbar in 2 Raten à CHF 7'450.- jeweils vor dem Theorieblock und vor dem 1. Praktikablock
Leitung Dr. Oliver Mauthner, Pflegeexperte APN
Chief Nursing Officer Felix-Platter Spital
oliver.mauthner@unibas.ch
Teilnehmerzahl Der Kurs wird nur bei mindestens 7 Teilnehmenden durchgeführt
Die Zahl der Kursteilnehmenden ist beschränkt auf 12 Studierende
Umfang 30 ECTS-Punkte Entspricht einem Arbeitsaufwand von ca. 900 Stunden (inkl. Selbststudium)
Zielgruppe Der Studiengang richtet sich an Pflegefachpersonen die klinisch arbeiten und in einer Funktion als Pflegeexpertin APN tätig sind oder dies anstreben
Zulassung Das DAS ist eine universitäre Weiterbildung. Es wird ein Hochschulabschluss auf Masterebene (Master in Pflegewissenschaft oder vergleichbarer Abschluss (90-120 ECTS) an einer von der Universität Basel anerkannten Hochschule), einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit in der klinischen Praxis sowie ein abgeschlossenes, vom INS anerkanntes Modul „Klinisches Assessment“ erwartet. In begründeten Ausnahmefällen können Kandidatinnen oder Kandidaten zum Studium zugelassen werden, die einen adäquaten beruflichen Werdegang und fachliche Qualifikation nachweisen. Die Eignung der Kandidaten wird individuell anhand des persönlichen beruflichen Portfolios sowie Referenzen ermittelt.