Pflege und Medizin im Alter «PUMA»

Die interdisziplinäre Fortbildungsreihe im Bereich Langzeitpflege

Viele ältere Menschen sind auf Pflege angewiesen, oft auch in Pflegeheimen. In der täglichen Pflege- und Betreuungspraxis treten ganz unterschiedliche Problemkreise auf, wie z.B. der Umgang mit Depressionen, Schmerzen oder aggressivem Verhalten. Zu den Aufgaben des Pflegepersonals gehört es auch zu erkennen, wann Spezialisten sinnvoll einbezogen werden sollten und dies dann auch zu vermitteln. Doch wird man dieser Aufgabe gerecht? 

Antwort gibt die Fortbildungsreihe „Pflege & Medizin im Alter“. In der Schweiz tätige Fachkräfte aus Medizin und Pflege unterrichten gemeinsam, praxisnahe und in gebündelter Form basierend auf dem neusten, universitären Wissensstand. Alterspsychiatrie, Altersmedizin und Aggressionsmanagement sind nur einige der viele Themen, die vermittelt werden.

Aufbau

Die Fortbildung besteht aus Vorträgen und Seminaren und die Themen werden als Doppellektion aus pflegerischer und medizinischer Perspektive behandelt. Die Fortbildung findet an 12 Nachmittagen (14.00 h – 17.30 h) statt.
Programm 2017/2018 als PDF

Übersicht PUMA

Abschluss Teilnahmebestätigung
Anmeldung Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.
Registrierung für einzelne Fortbildungen (Einzeleintritte) ist während der ganze Fortbildungsreihe möglich.
Dauer/Beginn Findet jährlich statt - besteht aus einzelnen Fortbildungstagen
Beginn am 25.10.2017 bis 02.05.2018
Kosten Teilnahmegebühr Doppellektion: CHF 75.-
Sammelpass: CHF 750.-*
*Der Sammelpass berechtigt zum Zutritt zu allen 12 Vorträgen und ist übertragbar. Der Sammelpass kann nur bis 18. Oktober 2017 gekauft werden.
Die Kosten beinhalten Kursunterlagen und Verpflegung.
Umfang 12 individuelle Tage
Zielgruppe Hauptsächlich diplomierte Pflegekräfte aus Altenpflege und der Spitex

In Kooperation mit: