Studium

Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft führt ausgebildete Pflegefachpersonen und Hebammen in die wissenschaftliche Arbeitsweise ein, bereitet sie auf eine erweiterte Pflegetätigkeit vor und befähigt sie, durch vertiefte Fach- und Führungs-Kompetenz zu einer optimalen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung beizutragen.

Das Studium fokussiert auf Pflege und Selbst-Management von Menschen mit chronischen Krankheiten und ihren Familien. Die weiteren wichtigen Bereiche sind Patientensicherheit & Pflegequalität sowie neue Versorgungsmodelle. Dabei stehen Krankheits- und Behandlungsfolgen im Alltag betroffener Menschen im Vordergrund.

Mit „Advanced Nursing Practice“ wird die Berufstätigkeit von akademisch ausgebildeten und praxiserfahrenen Pflegenden bezeichnet, die über ein vertieftes klinisches Know-how und wissenschaftliche Kenntnisse verfügen. Die Studierenden lernen, Forschungs- und Praxisentwicklungsprojekte durchzuführen und Forschungserkenntnisse in ihr Pflegeangebot einzubeziehen. Zudem erweitern sie ihre Fach- und Sozialkompetenz, um die Betreuung von Patientinnen und Patienten mit komplexen Pflegebedürfnissen zu koordinieren und teamorientiert zu gestalten.

Qualifizierte Absolventinnen und Absolventen eines Masterstudiums in Pflegewissenschaft können ein Doktoratsstudium aufnehmen.