PUMA: Pflege und Medizin im Alter 2017 / 2018

Die interdiszipläre Fortbildungsreihe im Bereich Langzeitpflege für diplomierte Pflegefachpersonen aus Altenpflege und Spitex

einzigartig seit 2006
gemeinsamer Unterricht von Ärztinnen bzw. Ärzten und Pflegepersonen

hochstehende Qualität (Universität)
ständige Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse der Altenpflege

PROGRAMM (Flyer PDF)

ÜBERSICHT: vom 25.10.2017 bis 2.05.2018

25. Oktober 2017

Demenz - Depression
Differentialdiagnose, Prognose, Umgang und Therapie

1. NovemberPalliative Care
Wer braucht sie? Was beschäftigt Menschen am Lebensende und deren Angehörige?
Die wichtigsten Modelle und Assessments dazu. Umgang mit Sterbewünschen bei schwerer somatischer Krankheit
15. NovemberSchmerztherapie
Bedeutung, Erfassungsinstrumente, wichtigste pharmakologische Grundsätze; Besonderheiten bei betagten Menschen, pflegerische Massnahmen
13. DezemberSchmerz im Alter
Assessment, Therapie und sinnvolle Ausschöpfung der Reserveverordnungen in der Geriatrie, insbesondere bei Hochbetagten mit kognitiver Einschränkung
17. JanuarAggressionsmanagement
Aggressionstheorien, Entstehungsprozesse, verbale und nonverbale Deeskalationsstrategien, einfache Sicherheits- und Befreiungstechniken
24. JanuarSuizidalität und Sterbehilfe
Nahrungsverweigerung, Sterbefasten, Lebensmüdigkeit, Todes- und Sterbewünsche: Erkennung und Umgang damit
7. FebruarPflege am Lebensende
Erkennen und Behandeln von Atemnot, Schmerz, Angst bei terminal Erkrankten; Flüssigkeitsgabe ja oder nein; Entscheidungssituationen am Lebensende: Runder Tisch, vorausschauende Planung, Patientenverfügung
28. FebruarZusammenarbeit mit Angehörigen
Die Situation der Angehörigen von Menschen, die im Pflegeheim leben, speziell von Menschen mit Demenz. Wege zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit
7. MärzHumor in der Pflege – Das ist ja zum Lachen!
Humor und Lachen. Lachen ist gesund! Die neusten wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirkung von Lachen. Prakt. Anregungen und Tipps um Humor in der Praxis anzuwenden und zu leben, mit den Patienten,
wie auch im Team. Eigene Humorpflege, damit das Lachen bei herausfordernden Situationen im Pflegealltag nicht vergeht. Humor ist lernbar!
14. MärzDemenz
Pflege, Betreuungsmöglichkeiten und Therapie bei (fortgeschrittener) Demenz
18. AprilDelir
Delir ist ein akut klinisches Syndrom multi-faktorieller Genese, welches vor allem bei älteren Personen eine Herausforderung darstellt und einen interdisziplinären Therapieansatz notwendig macht
2. MaiStürze und Sturzprävention
Sturz – Risikofaktoren und Präventionsmassnahmen


Dauer:          
14.00 – 17.30 Uhr

Kosten:

Teilnahmegebühr Doppellektion: CHF 75.--
Sammelpass: CHF 750.--*
* Der Sammelpass berechtigt zum Zutritt zu allen 12 Vorträgen und ist übertragbar.

Anmeldung:
>> Registrierung Sammelpass
Der Sammelpass kann nur bis 18. Oktober 2017 gekauft werden!

>> Registrierung für einzelne Fortbildungen
(während der ganze Fortbildungsreihe) 

Durchführungsort:
Alters- und Pflegeheim Marienhaus
Horburgstrasse 54 | 4057 Basel
www.marienhaus.ch

Veranstalter

 

Fachbereich Pflegewissenschaft
DPH
Universität Basel
Bernoullistrasse 28
CH-4056 Basel

Tel: +41 (0)61 207 30 40
Fax: +41 (0)61 207 09 55

nursing-at-unibas.ch

in Kooperation mit