Prof. Dr. Dunja Nicca
Lehrbeauftragte

Dunja Nicca

Medizinische Fakultät

Institut für Pflegewissenschaft

Lehrbeauftragte

Bernoullistrasse 28
4056 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 08 66
dunja.nicca@unibas.ch

Forschungsinteressen

Bereitschaft von Individuen und Systemen für die Pflege, Behandlung und Prävention von Infektionskrankheiten:

  • Prävention und Unterstützung im Umgang mit Medikamenten und Symptomen für Menschen mit HIV und oder Hepatitis C
  • Unterstützung von Therapieentscheidungen für Menschen mit HIV und oder Hepatitis C
  • Optimierung der Prävention von saisonaler Grippe in Gesundheitseinrichtungen
Laufende Forschungsprojekte
ARGon-M

BehavDynamics-STI

Going HCVree

HaIP

INTERCARE

MANOSS

Biosketch

Dunja Nicca hat einen Lehrauftrag am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel. Zudem ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leitung der Advanced Practice Nurses (APN) am Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich.

Sie doziert zu qualitativen Forschungsmethoden und zum Management von chronischen Erkrankungen. Ihre Forschungsaktivitäten fokussieren auf die Bereitschaft von Individuen und Systemen für die Prävention von chronischen und/oder Infektionskrankheiten. Dies beinhaltet Projekte zur Optimierung der Prävention im Bereich von HIV, Hepatitis C und Gonorrhoe, zur Implementierung von Influenza-Prävention in Spitälern, sowie zur Implementierung der Prävention von chronischen Erkrankungen in der medizinischen Grundversorgung einer Region.

Dunja Nicca hat einen PhD und Master der Pflegewissenschaft von der Universität Basel und einen Bachelor Public Health der Fachhochschule Nordwestschweiz und verfügt über zehn Jahre klinische Erfahrung als APN. Sie ist im wissenschaftlichen Beirat der Schweizerischen HIV Kohortenstudie und im Vorstand des Vereins für Pflegewissenschaft.

Salazar-Vizcaya, L., Kouyos, R. D., Metzner, K. J., Cortes, K. C., Boni, J., Shah, C., Fehr, J., Braun, D. L., Bernasconi, E., Mbunkah, H. A., Hoffmann, M., Labhardt, N., Cavassini, M., Rougemont, M., Gunthard, H. F., Keiser, O., Rauch, A., Aubert, V., Battegay, M., Bernasconi, E., Boni, J., Braun, D. L., Bucher, H. C., Calmy, A., Cavassini, M., Ciuffi, A., Dollenmaier, G., Egger, M., Elzi, L., Fehr, J., Fellay, J., Furrer, H., Fux, C. A., Gunthard, H. F., Haerry, D., Hasse, B., Hirsch, H. H., Hoffmann, M., Hosli, I., Kahlert, C., Kaiser, L., Keiser, O., Klimkait, T., Kouyos, R. D., Kovari, H., Ledergerber, B., Martinetti, G., de Tejada, M. B., Marzolini, C., Metzner, K. J., Mueller, N., Nicca, D., Pantaleo, G., Paioni, P., Rauch, A., Rudin, C., Scherrer, A. U., Schmid, P., Speck, R., Stockle, M., Tarr, P., Trkola, A., Vernazza, P., Wandeler, G., Weber, R., Yerly, S. und Swiss HIV Cohort Study (2019) «Changing Trends in International Versus Domestic HCV Transmission in HIV-Positive Men Who Have Sex With Men: A Perspective for the Direct-Acting Antiviral Scale-Up Era», Journal of Infectious Diseases. Oxford University Press, 220(1), S. 91-99. doi: 10.1093/infdis/jiz069.   edoc
Kocher, A., Simon, M., Dwyer, A. A., Villiger, P. M., Kuenzler-Heule, P., De Geest, S., Berben, L. und Nicca, D. (2019) «Developing a rare disease chronic care model: Management of systemic sclerosis (MANOSS) study protocol», Journal of advanced nursing. Wiley, 75(12), S. 3774-3791. doi: 10.1111/jan.14185.   edoc
Hampel, B., Kusejko, K., Kouyos, R. D., Böni, J., Flepp, M., Stöckle, M., Conen, A., Béguelin, C., Künzler-Heule, P., Nicca, D., Schmidt, A. J., Nguyen, H., Delaloye, J., Rougemont, M., Bernasconi, E., Rauch, A., Günthard, H. F., Braun, D. L., Fehr, J. und Swiss HIV Cohort Study group (2019) «Chemsex drugs on the rise: a longitudinal analysis of the Swiss HIV Cohort Study from 2007 to 2017», HIV Medicine. Wiley, 21(4), S. 228-239. doi: 10.1111/hiv.12821.   edoc