Prof. Dr. Michael Simon
Professor
Michael Simon
Medizinische Fakultät
Institut für Pflegewissenschaft

Professor

Pflegewissenschaft
Bernoullistrasse 28
4056 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 09 12
m.simon@clutterunibas.ch

Hinweise

Administrative Assistentin: Cornelia Kern Tel.+41 (0) 61 207 30 40

Forschungsinteressen

  • Messung und Entwicklung von Patientensicherheit, Pflege- und Versorgungsqualität

Laufende Forschungsprojekte

CROWIS
INTERCARE
INVEST
MANOSS
MatchRN Psychiatry
SHURP 2018
TAILR

Prof. Dr. Michael Simon, PhD, RN

Associate Professor, Universität Basel
Bereichsleiter Universitäre Forschung Pflege, Universitätsspital Inselspital Bern (APP)

Michael Simon ist gelernter Krankenpfleger und hat 2008 an der Bergischen Universität Wuppertal promoviert. Von 2008 bis 2011 arbeitete er als Postdoktorand und Forschungsassistenzprofessor an der University of Kansas und leitete den Bereich Forschung und Entwicklung der National Database for Nursing Quality Indicators. Von 2011 bis 2014 war Michael Simon Senior Research Fellow der Faculty of Health Sciences an der University of Southampton, Grossbritannien.

Seit Mai 2014 ist Michael Simon Professor am Institut für Pflegewissenschaft der Medizinischen Fakultät der Universität Basel, zunächst als Tenure Track Assistenzprofessor. Im Februar 2019 wurde er zum Associate Professor für Pflegewissenschaft an der Universität Basel befördert. Die Professur wird gemeinsam vom Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel und dem Inselspital Universitätsspital Bern getragen. Sie ist Ergebnis der seit 2007 bestehenden Akademie-Praxis-Partnerschaft zwischen beiden Institutionen. Die Akademie-Praxis-Partnerschaft wurde im Februar 2019 vertraglich für weitere zehn Jahre fortgeschrieben.

Michael Simon leitet die Forschungsgruppe Patientensicherheit und Versorgungsqualität am INS, die mit Interventions- und Beobachtungsstudien die Pflege- und Versorgungsqualität in allen Versorgungssettings untersucht. Er ist Associate Editor des International Journal of Nursing Studies und PeerJ. Ausserdem ist er Fellow der European Academy of Nursing Science sowie der Royal Statistical Society.